Anleitung Kurze Strickjacke im Halbpatent aus Baumwolle/Alpaca

LOTILDA Anleitung kurze Strickjacke im Halbpatent Selfie

Pünktlich zum Ende der Schulferien ist meine Strickjacke fertig geworden. Viel Neues gibt es nicht mehr zu erzählen, da ich ja bereits hier vor einiger Zeit über mein Projekt geschrieben habe.

Kurz vor Ende – um genau zu sein 12!!! Reihen vor Ende des 2. Ärmels ging mir die „Cosma“ aus und ich mußte noch ein Knäul bestellen. Ärgerlich, aber dann habe ich mir direkt noch Wolle für den Herbst mitbestellt und mich dann eher gefreut. Für ein Knäul lohnt sich ja keine Bestellung!

Die Jacke ist nicht wirklich schwierig, da der Schnitt super einfach ist und nur ein paar Abnahmen am Ausschnitt gemacht werden. Für Ungeübte könnte das Halbpatent eine neue Herausforderung bedeuten, aber auch das klappt mit ein bisschen Übung super.

Diesmal habe ich die Ärmel direkt angestrickt und das hat super geklappt. Da ich auch die Schulternähte direkt zusammengestrickt und abgekettet habe, fielen diese Nähte auch weg. Am Ende mußte ich dann nur die Seiten- und Ärmelnähte schließen und das hat sogar Spaß gemacht und ging super flott!

Viel Spaß beim Nachstricken …. und bei Fragen einfach fragen ;o)

Liebe Grüße und bis bald

Tanja

Anmerkung 18.10.17: Hier findet ihr eine neue Anleitung in den Größen S – XXL!


Diese verschlusslose kurze Sommerjacke mit V-Ausschnitt und 3/4 Ärmel wird mit 2fachem Faden (Piura als Beilaufgarn) im Halbpatent gestrickt.

GRÖSSE

XS (34)

MATERIAL

Lamana Cosma (60 % Baumwolle, 40 % Modal, ca. 100 m/50 g) 350 g in altrosa 40, Lamana Piura (100 % Baby Alpaca, ca. 400 m /50 g) 100 g in altrosa 40, Stricknadeln #5, #7

LOTILDA Anleitung kurze Strickjacke im Halbpatent LOTILDA Anleitung kurze Strickjacke im Halbpatent

MASCHENPROBEN

Jeweils mit einem Faden Lamana Cosma und Piura:

Halbpatent mit Nadel Nr. 7 – 13 M x 24 R, 10 x 10 cm
Bündchen mit Nadel Nr. 5 – 17 M x 24 R, 10 x 10 cm

RANDMASCHEN

Es werden jeweils am Anfang und am Ende 2 Randmaschen gestrickt.

Rückreihe
Am Anfang: 1 M wie zum links stricken abheben (Faden vor der Arbeit), 1 M links
Am Ende: 1 M links, 1 M wie zum links stricken abheben (Faden vor der Arbeit)
Hinreihe
Am Anfang: 1 M rechts stricken, 1 M wie zum links stricken abheben (Faden hinter der Arbeit)
Am Ende: 1 M wie zum links stricken abheben (Faden hinter der Arbeit), 1 M rechts stricken

LOTILDA Skizze Kurze Strickjacke im Halbpatent

BÜNDCHEN

2 RM, 1, links, * 1 rechts, 1 links, ab * stets wiederholen, 2 RM

HALBPATENT

Das Patentmuster beginnt mit einer Rückreihe, d. h. die Umschläge erfolgen in der Rückreihe, in der Hinreihe werden diese dann rechts mit einer Masche zusammengestrickt.
Rückreihe
2 RM, * 1 M rechts, 1 M mit 1 U links abheben, ab * stets wiederholen, 2 RM
Hinreihe
2 RM, * 1 M links, 1 M mit U rechts zusammenstricken, ab * stets wiederholen, 2 RM

ABNAHMEN

Die Abnahmen für die Ausschnittschräge werden immer in den Hinreihen 3 Maschen vom Rand entfernt (2 RM + 1 M links) gestrickt. Eine rechte Masche mit einem Umschlag = 1 Masche.

Links geneigte Abnahmen
1 M+Umschlag wie zum rechts stricken abheben, 2 M rechts zusammenstricken, die abgehobene M darüber ziehen
Rechts geneigte Abnahmen
3 Maschen rechts zusammenstricken

LOTILDA Anleitung kurze Strickjacke im Halbpatent Seite nah

RÜCKENTEIL

66 Maschen mit Nadel Nr. 5 anschlagen und ca. 4 cm (10 Reihen) im Bündchenmuster stricken.
Ab Reihe 11 (Rückreihe) im Patentmuster stricken, dabei zunächst noch die 1. Reihe mit Nadel Nr. 5 stricken und erst ab der 2. Reihe auf Nadel Nr. 7 wechseln.

VORDERTEILE

33 Maschen mit Nadel Nr. 5 anschlagen und ca. 4 cm (10 Reihen) im Bündchenmuster stricken.
Ab Reihe 11 (Rückreihe) im Patentmuster stricken, dabei zunächst noch die 1. Reihe mit Nadel Nr. 5 stricken und erst ab der 2. Reihe auf Nadel Nr. 7 wechseln.
Die Abnahmen wie folgt stricken:
am linken Vorderteil:
Rechts geneigte Abnahmen in den folgenden Reihen (ab Bündchen gezählt) stricken:
Reihe 52 am Ende = 33 M – 2 = 31 M auf der Nadel
Reihe 78 am Ende = 31 M – 2 = 29 M auf der Nadel
am rechten Vorderteil:
Links geneigte Abnahmen in den folgenden Reihen (ab Bündchen gezählt) stricken:
Reihe 52 am Anfang = 33 M – 2 = 31 M auf der Nadel
Reihe 78 am Anfang = 31 M – 2 = 29 M auf der Nadel

Nach 97 Reihen alle Maschen stilllegen

Die Teile rechts auf rechts zusammenlegen (darauf achten, daß die Schräge an den Ausschnitten innen liegen!) und die Schultern zusammenstricken, d. h. die 1. Masche von Vorderteil und Rückenteil zusammen rechts stricken, die nächste ebenfalls rechts stricken und dann die 1. Masche über die 2. Masche heben. Solange wiederholen bis die 29 Maschen des Vorderteils abgekettet wurden.
Dann die 8 Maschen am Rückenteil separat abketten und anschließend die restlichen 29 Maschen von Vorder- und Rückenteil wieder gemeinsam stricken und gleichzeitig abketten.

ÄRMEL

Aus den Schultern jeweils 18 cm aus Vorderteil und Rückenteil insgesamt 36 cm = 51 Maschen mit Nadel Nr. 7 aufnehmen und im Patentmuster stricken.
Nach 70 Reihen (letzte Rückreihe im Patentmuster) auf Nadeln Nr. 5 wechseln und noch eine Reihe im Halbpatent mit der kleinen Nadel stricken. Dann in der folgenden Hinreihe mit dem Bündchen beginnen und 8 Reihen stricken. Das Abketten in einer Hinreihe ausführen.
Zweiten Ärmel stricken.

FERTIGSTELLUNG

Die Seitennähte von Vorder- und Rückenteil und die Ärmelnähte im Matratzenstich schließen und die restlichen Fäden vernähen.

 

Verlinkt mit [Maschenfein :: Berlin]

MerkenMerken

Das könnte Dich auch interessieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.