Sweater: Burda – Maiami – LoTilda

Mohair Pulli mit Rock Titelbild

„Sag mal, wie nennt man das noch, wenn alles zusammen kommt?“ – „Das Bermudadreieck.“

Zitat aus Schlaflos in Seattle.

 

Den Oversize-Pullover aus der Burda Stricken H/W 2015 habe ich bereits nachgestrickt. Das Ergebnis könnt ihr auf dem Foto sehen:

Oversize Pulli eisblau 16Das Modell hat eine Boule-Form (französisch für Kugel – ich mußte nachschlagen!) zu der – meiner Meinung nach – ein weiter Rock nicht so gut passt. Da ich gerne Röcke trage, kam ich auf die Idee das Modell noch einmal etwas kürzer und mit Bündchen zu stricken.

 

Die Pullover von Maiami und die Erfolgsstory des Berliner Strick-Labels haben mich fasziniert, seit dem ich einen Artikel im Februar 2015 in der Welt am Sonntag gelesen habe. Mittlerweile sind einige Berichte über Maiami erschienen, unter anderem in der Brigitte kreativ, wo auch ein Pullover der Designerin Maike Dietrich vorgestellt wird.

 

Das Modell, welches mich ebenfalls zu meiner Version inspiriert hat könnt Ihr hier sehen:

maiami - pleated - sweater - nude
Bildquelle: www.maiami.de

Ich finde die Pullover und Cardigans von Maiami cool und lässig, würde aber natürlich als Strickerin nie auf die Idee kommen, mir so einen Pullover zu kaufen. Im übrigen sind die Modelle alle handgestrickt, und das nicht nur von Omas, wie die Designerin versichert. Na ja, und ein weiterer Hinderungsgrund ist natürlich der Preis. Selbstgestricktes, -gehäkeltes und -genähtes hat eben seinen Preis, das wissen wir wohl alle …

Letztendlich hat dann aber ein Besuch bei Wolle Rödel dazu beigetragen, diesen Pullover zu stricken, da mir dort die Wolle „Fashion Light Luxury“ in puder sofort in´s Auge gesprungen ist. Ich liebe einfach puder, sorbet, nude, pastel oder wie auch immer die Farbtöne heißen.

Und so entstand mein Pullover!

Und hier auch endlich mal ein Bild von der Kombi, so wie ich es geplant hatte: Mein Quick und Dirty Scuba Rock kombiniert mit dem Sweater. Den Pulli hätte ich noch kürzer und das Bündchen noch enger machen können, so daß er etwas körperbetonter sitzt. Noch ein Grund, um den Pulli (vielleicht im Herbst in schwarz) noch einmal zu stricken ;o)

Mohair Pulli mit Scuba Rock 2 Mohair Pulli mit Scuba Rock 1

Die Fakten:

  • Größe 34/36
  • Wolle: Rico Design „Fashion Light Luxury“ (74 % Alpaka, 22 % Schurwolle, 4 % Nylon, LL ca. 130 m/50g) in Puder –  6,29 € pro Knäul
  • gekauft bei Wolle Rödel, Bonn
  • Stricknadeln #10 und #12
  • Wollverbrauch: weniger als 200 g
  • Kosten: ca. 25,00 €
  • Zeitaufwand: kann ich leider gar nicht so genau sagen, da ich zwischendurch immer wieder andere Projekte hatte, aber ich würde auch ca. 8 Tage schätzen. Schließlich mußte ich die Original-Anleitung anpassen
  • Anleitung: Die Informationen zu dem Originalmodell könnt Ihr bei meinem Ice-Ice-Baby Pullover nachlesen. Für meine neue Variante habe ich eine eigene Anleitung in meiner Größe und in erster Linie für mich geschrieben, da ich genau weiß, dass ich in ein paar Wochen aus meinen schriftlichen Aufzeichnungen nicht mehr schlau werde ;o) Bei Interesse könnt ihr mich gerne anmailen!

Ich habe es endlich mal wieder geschafft, mich heute beim Me-Made-Mittwoch zu verlinken und bei „Auf den Nadeln {April}“ von Maschenfein :: Berlin bin ich auch dabei.

 

Mohair Pulli 1 Mohair Pulli 2 Mohair Pulli 3 Mohair Pulli 4

Das könnte Dich auch interessieren ...

5 Kommentare

  1. Der Pulli ist wirklich ganz zauberhaft geworden und in Kombination mit dem Bleistiftrock toll. Steht dir sehr gut.

    lG Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.