#LOTILDAKAL und der „BRITT“ Cardigan

LOTILDA BRITT Cardigan Strickjacke im Halbpatent

Zunächst muss ich mal loswerden, dass mich die Resonanz zu diesem Knit Along schlichtweg umgehauen hat.

Ab 24. April ging es los und ich bin echt sprachlos, wieviele mittlerweile die „Kurze Strickjacke im Halbpatent“ stricken.

LOTILDAKAL

Kurz nach Veröffentlichung des Blogposts zum Knit Along kamen bereits die ersten Anfragen in der Facebook-Gruppe, die ich extra für diesen KAL angelegt hatte. Mittlerweile sind es schon 69 Mitglieder und auf Instagram sind auch ein einige zusammengekommen, die das Jäckchen im Halbpatent stricken.

Unter dem Hashtag #lotildakal könnt ihr auf Instagram alle Beiträge finden und den aktuellen Stand mitverfolgen.

Die Anleitung für die Jacke gab es ursprünglich nur in meiner Größe (34/36), aber bereits nach den ersten Fragen zu anderen Größen war mir schnell klar, daß ich die Anleitung besser noch erweitere, um auch für mich den Aufwand so gering wie möglich zu halten. Gesagt, getan (na ja, so schnell ging es dann doch nicht) … aber heraus kam diese Anleitung.

Gestrickt wird das Jäckchen mit ganz unterschiedlichen Garnen, viele nehmen die Originalwolle (zwischendrin habe ich mal kurz gehört, dass sogar das altrosa ausverkauft war) oder aber eine andere Qualität. Eine Maschenprobe ist ja sowieso unabdinglich und daran läßt sich auch prima das Halbpatent und die Randmaschen üben.

Ich hatte ja bereits erzählt, dass mir Lamana die „Premia“ für meine eigene Jacke zur Verfügung stellt und für mich verging eine gefühlte Ewigkeit, bis ich endlich meine Wolle für den Knit Along in den Händen halten konnte. Aber dann gab es kein Halten mehr …

LAMANA „PREMIA“

Alle Einzelheiten zu Herstellerangaben und Maschenprobe gibt´s im nächsten Punkt. Ich möchte euch hier nur noch kurz einige Eigenschaften der Premia erzählen.

Zunächst einmal muss ich sagen, dass es traumhaft weich ist (60 % Mohair (Super Kit) und 40 % Seide). Mit 300 m Lauflänge auf 25 g ist sie allerdings recht dünn und für eine Jacke muss man da schon mal ein paar Fäden nehmen. Ein Knäuel kostet 13,95 € und ist somit ein wahrer Luxus.

Die Premia gibt es in 16 typischen Lamana Farben und ich kann natürlich nur von meiner Variante berichten. Ich habe mir das perlgrau (037) ausgesucht und in Natura wirkt die Farbe etwas dunkler als auf dem Original Produktbild. Die Farbe schimmert super toll und hat einen kleinen braun Stich. Ich habe das Gefühl es reflektiert ein bisschen und paßt sich somit wunderbar an alle meine Lieblingsfarben wie rosa, nude, mauve, grau an.

LOTILDA BRITT Cardigan Strickjacke im Halbpatent

MASCHENPROBE

Auf #montagsmaschen erzähle ich euch ein bisschen mehr über die beiden Maschenproben, die ich gestrickt habe.

Da mir die großen Maschen besser gefallen, habe ich mich also für Nadel Nr. 9 und 4 Fäden entschieden. Die Maschenprobe ergibt 10 Maschen x 20 Reihen.

LOTILDA Lamana Premia Maschenprobe Halbpatent mit Nadel Nr. 9
LAMANA Premia Maschenprobe im Halbpatent mit 4 Fäden und Nadel Nr. 9

NEUES DESIGN

Diesmal wollte ich die Jacke unbedingt von oben stricken und zwar aus 2 Gründen:

  1. Mir gefielen die Abnahmen, die ich probeweise gestrickt hatte überhaupt nicht. Das Gestricke ist so zart und dünn, dass sich die Abnahmen unschön zusammenzogen. Wobei ich allerdings auch immer 2 Abnahmen gestrickt habe, damit ich im Muster bleibe. Nun habe ich gelesen, dass man auch nur 1 Abnahme stricken kann, das muss ich mir auf jeden Fall bald mal näher anschauen.
  2. Ein wesentlicher Vorteil beim Stricken von oben ist, dass man die Gesamtlänge eines Strickstücks bequem anpassen kann, wenn man entweder merkt, dass es doch zu kurz oder lang ist oder aber die Wolle nicht reicht.

LOTILDA BRITT Cardigan Strickjacke im Halbpatent

Ein kleines Problem hatte ich aber schon im Vorfeld im Kopf, und zwar wußte ich nicht genau, ob mir der Halsausschnitt ohne Bündchen gefallen wird. Raglan hat da ein ganz bestimmtes Aussehen und bei meinen bisherigen Jacken, die einen V-Ausschnitt haben, habe ich immer ein Bündchen als Abschluss angestrickt.

Ein Kurztrip nach Holland hat mich dann sozusagen gezwungen schnell ein Projekt (das ich nicht hatte) für die Fahrt herbeizuzaubern. Zum Glück hatte ich noch die traumhafte Mohair Trend in rosa, die ich schnell eingepackt habe. Somit konnte ich auf der langen Autofahrt schon mal den RVO ohne Bündchen anschlagen, um zu sehen, wie der Ausschnitt fällt.

Leider habe ich den Fehler gemacht und direkt in den ersten Reihen Zunahmen am vorderen Ausschnitt zu stricken. Das gefiel mir nachträglich nicht so gut und obwohl ich den Raglanteil schon fertig hatte, kam das Ribbelmonster zum Einsatz.

Somit hatte ich aber schon eine gewisse Vorstellung, wie der Ausschnitt der Jacke später aussehen wird. Damit die Anschlagreihe etwas hübscher wird und der Übergang zur vorderen Ausschnittkante einen schönen Übergang bekommt, habe ich die Anschlagreihe mit dem Faden umhäkelt, der vom Maschenanschlag übrig war bzw. diesen habe ich bewußt länger gelassen, damit er zum Umhäkeln reicht.

BRITTCARDIGAN

Und dann mußte jetzt endlich mal ein Name her. Bisher bin ich ganz gut ohne ausgekommen, aber mal ehrlich ein Hashtag wie #kurzejackeimhalbpatent klingt nicht wirklich schön und ist auch nicht so einprägsam.

Trotzdem war ich hin- und hergerissen, weil ich was Namen angeht nicht wirklich einfallsreich bin und irgendwie wollte ich auch einen Bezug zu mir und meinen Jacken.

LOTILDA BRITT Cardigan Strickjacke im Halbpatent

Die liebe Ina @ina_iba hatte die glorreiche Idee holländische Mädchennamen zu benutzen, weil wir so oft und gerne nach Zeeland fahren. Das gefiel mir ausgesprochen gut! So viele Jacken wurden schon auf den langen Autofahrten nach Holland gestrickt. Im Internet fand ich dann eine Seite für typische holländische Vornamen und da bin ich über Britt gestolpert. Klingt auch ein bisschen wie Grid (englisch für Gitter, Raster, Netz), was wiederum zum Halbpatentmuster passt.

UND SO GEHT´S WEITER

Mittlerweile bin ich mit dem Unterteil fertig und ich hatte euch ja bereits bei der Ankündigung zum Knit Along versprochen, dass ich die neue Anleitung auch hier auf meinem Blog veröffentliche. Diesmal bin ich etwas langsamer in meinem Stricktempo, da ich doch viel im Hotel gerade um die Ohren habe und der Tag geht immer rum wie nix. Daher komme ich gerade mal dazu ein paar Reihen abends zu stricken, wenn alles andere erledigt ist.

Wenn aber starkes Interesse am BRITT Cardigan besteht und ihr die neue Variante gerne nachstricken möchtet, dann könnte ich zumindest schon mal in der nächsten Woche den Raglanteil veröffentlichen? Hinterlasst mir einfach einen Kommentar oder schickt mir eine Email. Leider kann ich natürlich noch nichts endgültiges zum Wollverbrauch sagen, aber ich habe ca. 160 – 175 g für die Größe S-M eingeplant …

Liebe Grüße und bis bald

Tanja

Verlinkt mit [Maschenfein :: Berlin]

Das könnte Dich auch interessieren ...

12 Kommentare

  1. Liebe Tanja, dein Britt-Cardigan wird wunderschön, es wär ganz toll, wenn du eine Anleitung dazu machen würdest. Ich möchte so gerne mal einen RVO ausprobieren… Liebe Grüße, Sabine

      1. Hallo liebe Tanja,
        da ich eben meine Wolle für den Britt-Cardigan bestellt habe und mich bisher noch nicht entschieden hatte auf welche Art ich ihn dann stricken werde…. freut es mich total, dass die RVO-Anleitung kommt. RVO wollte ich schon immer mal stricken und ich finde besonders bei diesem Muster sieht die Raglanschräge toll aus!!!
        Bin also schon ganz gespannt und freudig wartend auf die Anleitung 🙂
        LG Sonja

  2. Der Brittcardigan sieht super aus! Ich würde ihn gerne nachstricken… kannst dir aber noch ein bisschen Zeit lassen mit der Anleitung… ich hab grad noch soviel in der Pipeline

  3. Ja ich hab Interesse …ich hab aufgrund mehreren Aufträgen die dazwischen kamen, und jeweils mit Termin waren , immer noch nicht angefangen ….Wolle liegt schon da ….Gruß Viola

  4. Liebe Tanja,

    der Cardigan sieht wieder super schön aus. Du hast wirklich einen tollen Geschmack. Da bekommt man immer sofort Lust mitzumachen.
    Ich würde mich auch sehr über eine Anleitung freuen! Meinst du denn mach könnte den Cardigan im selben Schnitt aber glatt rechts stricken? Es wäre das erste Mal Raglan und das erste Mal Halbpatent und ich hab Angst, dass ich dafür noch nicht gut genug bin. Daher dachte ich glatt rechts aber mal an Raglan rantrauen…?

    Liebe Grüße

    Paulina

  5. Hallo Lotilda,
    superchice Jäckchen, die du da strickst. Ich würde den Britt-Cardigan gerne stricken und freue mich auf die Anleitung. Danke fürs teilen.

  6. Liebe Tanja,
    dein Britt-Cardigan sieht sehr edel und fluffig aus 😉
    Gerne würde ich Raglan von oben stricken und wäre natürlich sehr an der Anleitung interessiert.
    Vielen Dank schon mal für deine Mühe und dir einen schönen Sonntag 🙂

  7. Hallo Tanja
    Den Britt Cardigan möchte ich ebenfalls sehr gerne stricken . Ich habe ihn suf Instagram gefunden.
    Danke und gute Nacht
    Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.