Anleitung Sweater mit Passe aus Fashionlight Luxury

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit übernehme ich keine Gewähr! Bei Fragen zu meiner Anleitung könnt Ihr mich gerne anmailen.

Erläuterungen zu den einzelnen Mustern

Bündchen

1 rechts, 1 links

Grundmuster

glatt rechts (Hinreihe rechts, Rückreihe links)

Patentmaschen in Runden (Vorder- und Rückenteil)

  1. Runde: Masche mit einem Umschlag links abheben
  2. Runde: Masche mit Umschlag rechts zusammenstricken

Patentmasche in Reihen (Ärmel)

  1. Runde: Masche mit einem Umschlag links abheben
  2. Runde: Masche und Umschlag links zusammenstricken

Vollpatent (Passe)

  1. Runde: * Die Patentmasche der Vorreihe rechts stricken, 1 Masche mit einem Umschlag links abheben, ab * stets wiederholen
  2. Runde: * Die Patentmasche der Vorreihe links stricken, 1 Masche mit einem Umschlag links abheben

Anmerkung: Bitte auf die unterschiedlichen Patentmuster an Vorder/-Rückenteil und Ärmel achten, da die Ärmel in Reihen gestrickt werden. Die Muster stehen im Text.

Rücken- und Vorderteil

Bündchen:

60 Maschen mit Nadel #10 anschlagen und in Runden 10 cm (=18 Reihen) das Bündchen stricken

Vorder- und Rückenteil:

Anschließend mit Nadel #12 glatt rechts weiter stricken. Dabei nach jeder 2. Masche 1 Masche rechts verschränkt zunehmen. Am Ende der Reihe sollten dann 90 Maschen auf der Nadel sein.

Da ich für die Einteilung des Patentmusters 49 Maschen pro Seite benötige, habe ich in der nächsten Reihe noch jeweils 4 Maschen pro Seite zugenommen. Am Ende befinden sich dann 98 Maschen auf der Nadel.

TIPP: Am Besten markiert ihr euch den rechten und linken Rand von Vorder- und Rückenteil mit einem kleinen andersfarbigen Faden! So behält man besser die Übersicht.

Nach 25 cm (= 30 Reihen) Grundmuster wird das Patentmuster wie folgt eingeteilt:

= entspricht einer linken Masche

V entspricht einer Patentmasche (= Masche mit Umschlag links abheben)

1. Runde

====V====V====V====V====V====V====V====V====V==== Vorderteil (= 49 Maschen)

====V====V====V====V====V====V====V====V====V==== Rückenteil (= 49 Maschen)

Wichtig: Rechts und links am Rand von Vorderteil und Rückenteil werden jeweils 4 Maschen links gestrickt (also insgesamt dann 8 Maschen).  Zwischen den Patentmaschen werden immer 4 Maschen links gestrickt.

2. und alle geraden Reihen die Patentmasche rechts stricken!

3. Runde

Zwischen den Patentmaschen 2 x 2 Maschen links zusammenstricken. Das Muster sind dann wie folgt aus:

====V==V==V==V==V==V==V==V==V==== Vorderteil (= 33 Maschen)

====V==V==V==V==V==V==V==V==V==== Rückenteil (= 33 Maschen)

5. Runde

Zwischen den Patentmaschen noch einmal die beiden Maschen links zusammenstricken. Das Muster sind dann wie folgt aus:

====V=V=V=V=V=V=V=V=V==== Vorderteil (= 25 Maschen)

====V=V=V=V=V=V=V=V=V==== Rückenteil (= 25 Maschen)

Anmerkung: Die letzte Reihe sollte eine Reihe mit Patentmaschen sein!

Dann alle 50 Maschen stilllegen …

Ärmel:

Anmerkung: Ich habe die Ärmel in Reihen gestrickt, dazu habe ich 2 Randmaschen für das spätere Zusammennähen eingeplant. In Runden braucht man diese natürlich nicht!

Ich habe mich für den Nahtrand entschieden, also die erste und letzte Masche in Hinreichen rechts und in Rückreihen links gestrickt.

16 Maschen mit Nadel #10 anschlagen und in Reihen 8 cm (=13 Reihen) das Bündchen stricken.

Anschließend mit Nadel #12 glatt rechts weiter stricken. Dabei gleichmäßig verteilt 7 x 1 Masche rechts verschränkt zunehmen. Am Ende der Reihe sollten dann 23 Maschen auf der Nadel sein.

Nach 38 cm (= 48 Reihen) Grundmuster wird das Patentmuster wie folgt eingeteilt:

RM = Hinreihe rechts, Rückreihe links

= entspricht einer linken Masche

V entspricht einer Patentmasche (= Masche mit Umschlag links abheben)

1. Reihe: RM+V==V==V==V==V==V==V== + RM (= 23 Maschen)

In den den Hinreihen 1 und 3 wir das Muster gestrickt. In den Rückreihen 2 und 4 werden die Patentmaschen links gestrickt, die restlichen Maschen wie sie erscheinen.

In der 5. Reihe werden die Maschen zwischen den Patentmaschen links zusammengestrickt, so dass dann folgende Maschen übrig bleiben:

5. Reihe RM+V=V=V=V=V=V=V= + RM (= 16 Maschen)

Anmerkung: Die letzte Reihe sollte eine Reihe mit Patentmaschen sein!

Dann alle 16 Maschen stilllegen … und den 2. Ärmel genauso stricken!

Zu 5. Passe

Ab der Passe wird dann weiter in Runden gestrickt. Dazu werden alle stillgelegten Maschen wie folgt aufgefaßt:

Vorderteil – Ärmel – Rückenteil – Ärmel

Dabei ist lediglich darauf zu achten, daß

•beim Übergang vom 1. Ärmel zum Rückenteil und

•beim Übergang vom 2. Ärmel zum Vorderteil

 zwei Maschen zusammen rechts gestrickt werden (also die letzte Patentmasche am Ärmel mit der 1. linken Masche des Vorderteils).

Somit hat man dann an den Seiten von Vorder- und Rückenteil nur noch je 3 Maschen, von der dann die mittlere Masche auch als Patentmasche weitergestrickt werden kann.

Sobald man alle Teile auf der Nadel hat, wird dann im Vollpatent weitergestrickt.

Nach 10 cm Höhe auf die Nadel #10 wechseln und nochmals 9 cm weiterschicken und anschließend alle Maschen eng abketten.